Uebersetzer Web
Branchen-Nachrichten
 
 

Nachrichten - News

 
 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

(Berlin, 10. Februar 2011) Um Auftraggebern die Suche nach qualifizierten Dolmetschern und Übersetzern im Bereich der Medizin zu erleichtern, hat der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) jetzt die "Fachliste Medizin" herausgebracht: Darin stehen die Kontaktdaten von 300 spezialisierten Sprachexperten für mehr als 30 Sprachen - von Afrikaans bis Vietnamesisch. Mit der Liste lässt sich schnell nach einem Sprachexperten für Medizin, Pharmazie oder Medizintechnik recherchieren. Für gängige Sprachen wie Englisch, Französisch oder Spanisch gibt es detaillierte Fachgebietsregister, die direkt zu Übersetzern für beispielsweise Innere Medizin, Kardiologie oder Zahnmedizin führen. In der Fachliste sind ausschließlich Mitglieder des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer aufgeführt. Sie mussten vor der Aufnahme in den Verband ihre fachliche Qualifikation als Sprachmittler nachweisen.   
 » weiter

(Berlin, 11. Januar 2011) Der Honorarspiegel des Bundesverbandes der
Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) mit den Ergebnissen einer
branchenweiten Umfrage des Verbandes in 2010 ist erschienen: Er enthält
Honorartabellen für Übersetzungen in 53 Sprachrichtungen, das Korrektorat
in 14 Sprachen und Dolmetschleistungen in 21 Sprachkombinationen. Die
im Honorarspiegel genannten Preise für Übersetzungen und
Dolmetschleistungen basieren auf einer branchenweiten Honorarumfrage
im Juni 2010, mit der die Honorare aus dem Jahr 2009 ermittelt wurden. An
der Umfrage beteiligten sich mehr als 1.200 freiberufliche Dolmetscher und
Übersetzer sowie Übersetzungsunternehmen. Das von der Befragung
abgedeckte Marktvolumen beläuft sich auf etwa 45,5 Millionen Euro.  
 » weiter

(Berlin, 8. November 2010) „Faire Verfahren brauchen qualifizierte
Sprachmittler“, so lautet das Motto des 5. Deutschen
Gerichtsdolmetschertages vom 25. bis 26. März 2011 in Hannover. Die
Veranstaltung des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V.
(BDÜ) richtet sich an alle juristischen Dolmetscher und Übersetzer, die für
Behörden, Wirtschaft oder die Industrie tätig sind. Die Schirmherrschaft hat
der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister übernommen.  
 » weiter

(Berlin, 21. Oktober 2010) Deutschland ist eine führende Exportnation.
Das spiegelt sich auch in den Auftragsbüchern der Dolmetscher und
Übersetzer. Erste Ergebnisse der jährlichen Honorarumfrage des
Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) zeigen,
dass der Markt für Sprachdienstleistungen nicht so stark von der
Wirtschaftskrise betroffen war und ist. Das von der anonymen Online-
Umfrage abgedeckte Marktvolumen in 2009 beläuft sich auf 45,5 Millionen
Euro und ähnelt somit den Umfrageergebnissen aus den Jahren 2007 und
2008.   
 » weiter

Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer rückt Gerichtsdolmetscher und Gerichts

(Berlin, 27. September 2010) Der 30. September ist
Internationaler Übersetzertag. Das Datum geht zurück auf den
Todestag des Heiligen Hieronymus, der als Schutzpatron der
Übersetzer gilt. Der Bundesverband der Dolmetscher und
Übersetzer e.V. (BDÜ) nimmt den Übersetzertag in diesem Jahr
zum Anlass, die Arbeit der Gerichtsdolmetscher und
Gerichtsübersetzer ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu
rücken. Es gibt schätzungsweise 20.000 Gerichtsdolmetscher
und Gerichtsübersetzer in Deutschland, die hinter den
Kulissen arbeiten. "Gerichtsdolmetscher und
Gerichtsübersetzer tragen eine hohe Verantwortung", weiß
BDÜ-Präsident Johann J. Amkreutz. "Von der Qualität der
Arbeit kann ein Freispruch oder eine Verurteilung abhängen."
übersetzer in den Fokus  
 » weiter

Europaweite Richtlinie über das Recht auf Verdolmetschung und
Übersetzung in Strafverfahren verabschiedet / Erfolgreicher Einsatz
des BDÜ für Qualitätssicherung von Sprachdienstleistungen

(Berlin, 30. Juni 2010) Der Bundesverband der Dolmetscher und
Übersetzer e.V. (BDÜ) begrüßt die Entscheidung des Europaparlaments,
dass jeder Bürger in einem EU-Land künftig das Recht auf
Dolmetschleistungen und Übersetzungen in Strafverfahren hat.   
 » weiter

(Berlin, 1. Juni 2010) Der Bundesverband der Dolmetscher und
Übersetzer e.V. (BDÜ) veranstaltet vom 25. bis 26. März 2011 den
5. Deutschen Gerichtsdolmetschertag in Hannover. Das Motto der
Konferenz lautet „Faire Verfahren brauchen qualifizierte
Sprachmittler“. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an
Gerichtsdolmetscher, sondern an alle juristischen Dolmetscher und
Übersetzer, die für Justiz, Verwaltung, Privatpersonen, Wirtschaft
oder Industrie tätig sind. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen
ist ein umfangreiches Weiterbildungsforum mit Kurzseminaren und
Workshops geplant.  
 » weiter

(Berlin, 21. Mai 2010) Der Bundesverband der Dolmetscher und
Übersetzer e.V. (BDÜ) unterstützt die Forderung von Staatsministerin
Maria Böhmer nach ausgebildeten Dolmetschern für ausländische
Patienten. Die Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration
sprach sich am 20. Mai 2010 anlässlich der Jahrestagung des
Deutschen Ethikrates in Berlin dafür aus, Dolmetscherdienste
beim Arzt in den Leistungskatalog der gesetzlichen
Krankenkassen aufzunehmen.  
 » weiter

(Berlin, 12. Januar 2010) Der neue Honorarspiegel des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ist erschienen: Er enthält Honorartabellen für Übersetzungsleistungen in 50 Sprachrichtungen, Korrekturleistungen in 13 Sprachen und Dolmetschleistungen in 20 Sprachkombinationen. Die Zahlen des Honorarspiegels beruhen auf einer branchenweiten Honorarumfrage des Verbandes im vergangenen Juni, mit der die in Deutschland erzielten Honorare aus dem Jahr 2008 erfasst wurden. An der Umfrage beteiligten sich über 1.200 freiberufliche Dolmetscher und Übersetzer sowie Übersetzungsunternehmen. Das von der Umfrage abgedeckte Marktvolumen beläuft sich auf über 58 Millionen Euro. Damit ist dies die größte und aktuellste Umfrage in der deutschen Übersetzungsbranche. Der BDÜ führt seit 2008 jährlich im Juni eine Honorarumfrage durch. Mit der Publikation der Umfrageergebnisse will der
Verband Transparenz in einem unübersichtlichen Markt schaffen.  
 » weiter

(Berlin, 21. Oktober 2009) Wegen der großen Nachfrage stellt der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) auch dieses Jahr wieder seine beliebte „Weihnachtsdatenbank“ online. Dort steht die Übersetzung der Festtagsgrüße in über 60 Sprachen dieser Welt. Neben der Übersetzung von „Frohe Weihnachten“ in den gängigen europäischen Sprachen finden sich dort auch exotischere Weihnachtsgrüße – zum Beispiel in den Sprachen Indonesisch, Nepalesisch oder Kikuyu. Der besondere Clou der
Weihnachtsdatenbank ist die Technik dahinter: Weil für viele Sprachen spezielle Schriftsätze nötig sind, stehen die Grüße als fertige Text- beziehungsweise Grafikdatei zum Herunterladen bereit. Die Nutzung ist kostenfrei.  
 » weiter

(Berlin, 28. September 2009) Der Bestseller aus Italien, die Software aus
den USA oder das Handy aus Korea – ohne gut übersetzte Texte
könnten Unternehmen ihre Produkte nur im eigenen Sprachraum
verkaufen. Am 30. September ist Internationaler Übersetzertag, und der
Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) will an
diesem Tag die Bedeutung der Übersetzung ins Bewusstsein der
Öffentlichkeit rücken. „Übersetzer arbeiten hinter den Kulissen“,
weiß BDÜ-Präsident Johann J. Amkreutz.   
 » weiter

Positive Bilanz der Fachkonferenz "Übersetzen in die
Zukunft - Herausforderungen der Globalisierung für
Dolmetscher und Übersetzer"

(Berlin, 14. September 2009) "Die internationale
Übersetzerbranche hat unsere Fachkonferenz begeistert
aufgenommen. Der Zuspruch war enorm." Mit dieser positiven
Bilanz von Johann J. Amkreutz, Präsident des Bundesverbandes
der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ), ging am Sonntag
den 13. September die Internationale Fachkonferenz
"Übersetzen in die Zukunft" in Berlin zu Ende.  
 » weiter

(Berlin, 25. August 2009) Vom 11. – 13. September 2009 trifft sich die
weltweite Übersetzerbranche auf der Internationalen Fachkonferenz
„Übersetzen in die Zukunft - Herausforderungen der Globalisierung für
Dolmetscher und Übersetzer" in Berlin. Über 1.500 Teilnehmer aus mehr
als 40 Ländern haben sich zur Veranstaltung des Bundesverbandes der
Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) angemeldet. In über 80
Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops geht es um die aktuellen
Trends und Entwicklungen auf dem weltweiten Übersetzungsmarkt.   
 » weiter

Berlin, Erkrath, 12. August 2009 – Der auf Übersetzungslösungen spezialisierte Schulungsanbieter Document Service Center (DSC) und die auf mehrsprachiges Informationsmanagement spezialisierte unabhängige Unternehmensberatung Fleury & Fleury Consultants haben eine Zusammenarbeit im Bereich „Übersetzungsspezifische Managementseminare“ am DSC-Schulungscenter vereinbart.  
 » weiter

(Berlin, 14. Juli 2009) Ob Englisch, Spanisch oder
Chinesisch - auf der Website des Bundesverbands der
Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) stehen die
Kontaktdaten von über 5.800 geprüften Dolmetschern und
Übersetzern für insgesamt 85 Sprachen in einer Datenbank.
Neben Experten für alle gängigen Sprachen gibt es dort auch
Dolmetscher und Übersetzer für "exotische" Sprachen wie
Amharisch oder Urdu, die sonst nur schwer zu finden sind.
  
 » weiter

Erfolgreich kommunizieren heißt einfach kommunizieren
8. Konferenz zur Mehrsprachigkeit im internationalen Business zieht erfolgreiche Bilanz

Düsseldorf. "Die Sprache einfach halten": dies empfahlen gleich zwei renommierte Experten für Businesskommunikation auf der 8. Sprachen & Beruf, die in Düsseldorf zu Ende ging. Der bekannte Englisch-Trainer und Oxford University Press Autor Mark Powell sowie der Konzern-Coach Dr. Stephen Holmes gaben in ihren Präsentationen einige praktische Tipps, wie Sprecher ihr Kommunikationsziel besser erreichen könnten. "Vermeiden Sie zu standardisierte und komplexe Formulierungen", lautete ihr Credo.  
 » weiter

(Berlin, 10. Juni 2009) Der Bundesverband der Dolmetscher und
Übersetzer e.V. (BDÜ) verzeichnet seit zwei Jahren ein starkes
Wachstum und hat jetzt die 6.000-Mitglieder-Grenze geknackt: Im Juni
2009 zählt der Verband insgesamt 6.354 Mitglieder. Zwei Jahre zuvor
lag die Mitgliederzahl noch bei 5.326 – das bedeutet einen Anstieg um
gut 1.000 Mitglieder im Vergleich zu 2007 und damit ein Wachstum von
mehr als 20 Prozent. Mit über 6.000 Mitgliedern ist der BDÜ
weiterhin der größte Verband für Dolmetscher und Übersetzer in
Deutschland und sogar in Europa.  
 » weiter

Verbesserte gesetzliche Rahmenbedingungen, erhöhte Bildungschancen - Menschen mit Hörschädigungen werden immer häufiger Teil des „normalen“ Alltags, vor allem durch verstärkten Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern. Damit weiten sich auch die Einsatzgebiete von Gebärdensprachdolmetschern aus, die Qualifikationsanforderungen steigen. Deshalb hat das Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser (IDGS) der Universität Hamburg einige Seminare des neuen Master-Studiengangs „Gebärdensprachdolmetschen“ zur Weiterbildung berufstätiger Gebärdensprachdolmetscher geöffnet.   
 » weiter

Im Oktober startet an der Universität Hamburg die zehnmonatige Weiterbildung „Dolmetschen und Übersetzen an Gerichten und Behörden“. Vermittelt werden juristisches Know-how sowie gerichts- und behördenrelevante Dolmetsch- und Übersetzungstechniken.
  
 » weiter